Dies sind die Betreiber der Zauberschule Kühlenberg

 

Das Bild zeigt meine Ehefrau Annegret neben mir, die zugleich viele Jahre bei meinen Zaubervorführungen assistiert hat und im Rahmen unserer Illussionsschau sowohl schweben durfte, als auch immer wieder mehrfach zerteilt und zersägt wurde. 

Es ist fast ein Wunder, dass sie trotz all dieser Malträtierungen noch immer so gut ausschaut und, fast wie durch Zauberei, immer noch perfekt ihren Dienst verrichtet!

 

                 Die Philosophie hinter der Zauberschule Kühlenberg 

 

Die Philosophie der Zauberschule Kühlenberg basiert auf der Tatsache, dass es mir nach vielen Jahren der aktiven Tätigkeit als humoristischer Zauberkünstler nunmehr ein sehr großes Anliegen ist, mein in all den Jahren nicht immer leicht erworbenes Wissen, an Menschen weiter zu geben, die, so wie ich, an der Zauberei ein sehr großes Interesse hegen und, genau wie ich, von der Täuschungskunst fasziniert und begeistert sind.

 

Hätte mich seinerzeit nicht der Zufall in Cleveland/Ohio in das "Castle of Magic" geführt, mein Leben wäre komplett anders verlaufen. Und, ich bin überzeugt davon, es wäre nicht so interessant, abwechslungsreich und erfüllend gewesen!

Die Zauberkunst hat aus mir einen freieren, aufgeschlosseneren und auch glücklicheren Menschen gemacht, wie ich es mir zuvor niemals hätte vorstellen können.

Es ist und bleibt ein unbeschreiblich schönes Gefühl, nach seinen erfolgreichen Darbietungen den Applaus des Publikums entgegen nehmen zu dürfen und zu erkennen, dass man mit seiner Leistung nicht nur sich selbst, sondern auch sein Publikum glücklich gemacht hat. 

Und wenn man schließlich für seine Leistung auch noch entsprechend bezahlt wird, dann ist das Glück in doppelter Hinsicht perfekt!

 

Der einzige Nachteil an der Zauberei, den ich auf keinen Fall verschweigen möchte ist der, dass man süchtig danach werden kann!  Sowohl die Suche nach immer neuen Zauberkunststücken, nach dem gewusst wie, nach dem großen Geheimnis, als auch der Applaus des Publikums sowie das Scheinwerferlicht,  besitzen  einen enormen Suchtfaktor der nicht zu unterschätzen ist.

Diese Warnung spreche ich schon an dieser Stelle aus, damit mir niemand hinterher den Vorwurf machen kann, dass ich ihn nicht rechtzeitig gewarnt habe!